Curriculum vitae

geboren 1945 in Oberwappenöst/Oberpfalz (Deutschland)

1965–1971 Studium der Philosophie, Neueren Germanistik und Politischen Wissenschaft an den Universitäten München und Heidelberg

1971 Promotion summa cum laude an der LMU München

1971–1973 Habilitationsstipendium der DFG

1975-1984 Studienleiterin auf Burg Rothenfels am Main

1979 Habilitation in München in Philosophie

Gastprofessuren:

1987/88 an der Universität Bayreuth

1988 Lehrauftrag an der Universität Tübingen

1988/89 an der Katholischen Universität Eichstätt

1995 an der Universität Erfurt

2007 an der Università di Trento (Italien)

1989-1992 Professorin für Philosophie an der Pädagogischen Hochschule Weingarten

1996 Ehrenpromotion zum Dr. theol. h. c. an der Theologisch-Philosophischen Hochschule Vallendar

1993–2011 Lehrstuhl für Religionsphilosophie und vergleichende Religionswissenschaft an der Technischen Universität Dresden

2011ff Vorstand des Europäischen Instituts für Philosophie und Religion (EUPHRat) an der Phil.-theol. Hochschule Benedikt XVI., Stift Heiligenkreuz bei Wien

 

Vizepräsidentin und Mitbegründerin der Edith Stein Gesellschaft Deutschland

Vizepräsidentin der Gertrud von le Fort Gesellschaft

Kuratorin der Robert Bosch Stiftung Stuttgart

Mitglied im Vorstand der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft Darmstadt

Vorsitzende des Freundeskreises Mooshausen e. V.

mehrfach Direktorin des Philosophischen Instituts der TU Dresden

Wissenschaftliche Leitung der Edith Stein Gesamtausgabe in 27 Bänden (ESGA), Verlag Herder, Freiburg 2000-2014

Mitherausgeberin der Gesamtausgabe Romano Guardini in 29 Bänden,
Verlag Morcellliana, Brescia 2005ff

Mitglied der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste (Salzburg), Klasse: Religionswissenschaft, seit 2014